Juan Pablo Gonzáles Tobón

Juan Pablo Gonzáles Tobón

begann mit 10 Jahren klassische und elektrische Gitarre zu lernen. Nach Abschluss der Schule studierte er klassische Gitarre Konservatorium der Kolumbianischen Staatlichen Universität in Bogotá. Seine Schwerpunkte waren Komposition mit Prof. Gustavo Parra und Jazz mit Prof. Antonio Arnedo. Parallel zu seinem Studium spielte Juan in verschiedenen Bands. Er arbeitete in einigen Projekten mit unterschiedlichsten musikalischen Einflüssen - sowohl Afro-Karibische Musik, als auch keltische Musik, Ska, Punk-Rock, lateinamerikanischer Folk, Jazz und Pop durchzogen sein künstlerisches Schaffen. Mit seiner Rockband "Skampida" tourte er international. Zur Zeit arbeitet er an seinem erste Solo Studio-Album.
Juan unterrichtete Harmonie und Improvisation an zwei Universitäten in Bogotá. Seinen Master in Jazz und aktueller Musik absolvierte er an der HfM Saar in Saarbrücken. Zur Zeit beschäftigt sich Juan mit der Rotationen-Band, seinem kolumbianischen Jazz-Trio, ‘Mother’ (Hardrock-Band aus SB) und dem freie-Improvisation Ensemble ‘Cunelis’.